Aktuelles

Führerschein für Wohnprojekte

In Zusammenarbeit mit der Melanchthon-Akademie bieten wir ein Seminar an, welches speziell auf die Bedarfe und Bedürfnisse von Wohninitiativen angepasst ist.

In einer Zeit, die von Wandel und Veränderung geprägt ist, braucht auch das Wohnen neue Ansätze mit aktiven Nachbarschaften. Viele Gründe sprechen also dafür, alternative Wohnformen zu schaffen. Junge Familien, Alleinerziehende, Studierende und immer mehr ältere Menschen setzen große Hoffnungen auf ein neues Miteinander und liebäugeln mit der Gründung von Wohnprojekten. Die Praxis zeigt jedoch, dass dieses Vorhaben nicht nur Chancen birgt, sondern auch große Herausforderungen an die Beteiligten stellt. Dafür haben wir nun ein Einstiegsprogramm mit einem „Werkzeugkoffer für die Gründungsphase von Wohnprojekten“ zusammengestellt, der aus vier Modulen besteht. Er bietet Impulse zur vertiefenden Auseinandersetzung mit persönlichen Beweggründen sowie Hilfen bei der Entscheidungsfindung, beleuchtet Dynamiken in Gruppen und zeigt Etappen auf dem beschwerlich-schönen Weg zum Traumprojekt auf. Die Module können einzeln belegt werden. Teilnehmende, die alle vier Module absolviert haben, erhalten den „Führerschein Wohnprojekte“.

Das Seminar findet jeweils samstags von 10:00 – 16:30 Uhr in der Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, an folgenden Terminen statt:

14.09.19 Modul 1: Motivation

19.10.19 Modul 2: Entscheidung

23.11.19 Modul 3: Die Gruppe

14.12.19 Modul 4: Strategie

Sind Sie interessiert? Die Anmeldung finden Sie hier!

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne!

Moderationsseminar

Egal, ob Sie im beruflichen Kontext oder in einem Verein, einer Elterninitiative o. Ä. Besprechungen oder Meetings leiten, Sie möchten gute Ergebnisse erzielen.

Das Wort Moderation steht für steuern und lenken. Sie erlernen Techniken, um lösungsorientiert Besprechungen zu führen. Ich werde Ihnen einen Handwerkskoffer zur Verfügung stellen, um dies zu erreichen.

Themen der Abende:

1. Wie gelingt Kommunikation?
Das Sender-Empfänger-Modell

2. Besprechungen effizient gestalten
Erfolgreiche Besprechungen haben klare Regeln

3. Kommunikation im Team
Weitergabe von Information – Lösungsansätze erarbeiten

4. Gute Kommunikation = Konfliktprävention
Gesprächsführung – Beobachtung – Wahrnehmung

Es wird in Kleingruppen mit bis zu 5 Personen gearbeitet. Sie können die Abende einzeln oder insgesamt buchen. Die Kosten betragen pro Abend 30,00€, insgesamt für alle 4 Abende 100,00€.

Termine
Mittwochs: 18.9. / 25.9. / 9.10. / 16.10. von 19.00 – 21.00 Uhr in der Brunostr. 4, 50678 Köln

Haben Sie Fragen?
Tel: 0221 60 60 01 02

Anmeldung unter: info@anne-dellgruen.de

Wohnschule Köln

Die Wohnschule Köln wurde von der Melanchthon Akademie sowie dem Evangelischen Zentrum für Quartiersentwicklung entwickelt. Ziel ist es, Interessierte, die sich auf der Suche nach alternativen Wohnformen befinden, begleitend zu unterstützen und den notwendigen Handwerkskoffer zur Verfügung zu stellen, damit sie ihre Ideen erfolgreich umsetzen können. Die Wohnschule Köln soll daher als Plattform zur Orientierung und Weiterentwicklung zum Thema „Wohnen und Leben im Alltag“ verstanden werden. Dazu gehören Schulungen, Gesprächsrunden, Beratungen und vieles mehr. Neben

ist auch Anne Dellgrün Teil des Teams der “Wohnschule Köln”. Für mehr Information und zur Einsicht des kompletten Programms besuchen Sie die Internetseite der Wohnschule.

GKV – Abschlussbilanz zum Modellprogramm zur Weiterentwicklung neuer Wohnformen

Im Oktober hat die Abschlusskonferenz zum Modellprogramm „Weiterentwicklung neuer Wohnformen“ des GKV-Spitzenverbands in Berlin stattgefunden.

In diesem Rahmen haben wir die fachliche Projektleitung für die Genossenschaft Hohenlimburger Bauverein übernommen.

Der Schwerpunkt des Projektes „Chancen für ein gutes Leben – Lebenslanges Wohnen in meinem Quartier“ in Hagen-Hohenlimburg war, eine ganzheitliche Lösung für die Mieter der Genossenschaft zu erarbeiten. Es wurden unter anderem Leitfäden und Checklisten für und mit den Mitarbeitern der Wohnungsgenossenschaft erarbeitet, um ihren Mietern auf kurzem Wege Lösungen anzubieten.

Im Reader zum Modellprogramm finden Sie unser Projekt auf den Seiten 20-21.

Mehr dazu auch auf unserer Seite zum GKV Modellprogramm.