Quartiersprojekt Deutz

Quartiersprojekt Deutz

Das Quartiersprojekt „Ein Leben lang Wohnen in Köln Deutz“

Quartiersprojekt “Ein Leben lang Wohnen in Köln Deutz”

Aktive Nachbarschaft und soziale Netzwerke ermöglichen ein lebenslanges Wohnen in Köln Deutz. Dies ist der Ansatz des Quartiersprojektes „Ein Leben lang Wohnen in Köln Deutz“. Das Konzept ist ein Kooperationsprojekt vom Bürgerzentrum Deutz und dem Gebrüder Coblenz Stift e.V. und wird von dem Kölner Büro Dellgrün Beratung Mediation koordiniert.

Das Quartiersprojekt wird mit verschiedenen weiteren Veranstaltungen fortgeführt.

 

 

Das Quartiersprojekt – Ein Leben lang Wohnen in Köln Deutz – ist ein Kooperationsprojekt von

Gebrüder-Coblenz-Stift e.V.


  • Jeder Kooperationspartner bringt seine Kompetenzen ein, um das Ziel: Lebenslanges Wohnen in Köln Deutz zu aktivieren.
  • Der Verein des Gebrüder Coblenz Stift e.V. hat lange Zeit aktiv im Bereich Wohnen und Pflege: mit dem Seniorenzentrum Gebrüder-Coblenz-Stift seine Ziele verfolgt. Leider musste dieses geschlossen werden.
  • Koordiniert werden die verschiedenen Ansätze von dem Büro Dellgrün Beratung Mediation, welches lange Erfahrung im Bereich Wohnalternativen und Quartiersarbeit vorweisen kann.
  • Regelmäßige Veranstaltungen werden unter verschiedenen Themen angeboten.

 


Mehr über die einzelnen Veranstaltungen unseres Projekts:

 

Nachbarn helfen Nachbarn

Das Quartiersprojekt ist dabei ein Netzwerk aufzubauen, damit ein lebenslanges Wohnen im Quartier Köln Deutz möglich wird, auch bei gesundheitlichen Einschränkungen und steigendem Alter.


Quartiersnahe Versorgung in Deutz

Dienstleister stellen sich vor

In dieser Veranstaltungsreihe geht es darum die quartiersnahe Versorgung den Deutzer BürgerInnen näher zu bringen. Unterschiedliche Dienstleister von Apotheken, Sanitätshaus bis hin zu Hilfsorganisationen, die im Quartier tätig sind, haben die Möglichkeit sich vorzustellen und mit den Bürgern direkt in Kontakt zu kommen.


Für mehr Informationen zum Projekt oder bei Fragen –

 

rufen Sie an oder schreiben Sie uns!

 

Ihre Ansprechpartnerin,

 

Larissa Fresdorf